Newsletter 06|2018

22.10.2018

31. Cloud Service mit dem Label Trusted Cloud ausgezeichnet

Im Oktober wurde ein weiterer Cloud Service auf www.trusted-cloud.de gelistet und darf das Trusted Cloud Label tragen:

Die Schweizer Tresorit AG erhält das Label für die Lösung Tresorit Business, eine Synchronisationsanwendung, die mithilfe der Cloud verschlüsselte Dateien unkompliziert teilbar und für den Nutzer überall zugänglich macht (zur Detaildarstellung).

Die genannte Lösung erfüllt die für die Listung als Trusted Cloud Service notwendigen Mindestanforderungen. Die Tresorit AG hat die angegebenen Eigenschaften verbindlich zugesichert. Geprüft wurde die Erfüllung der Mindestanforderungen durch einen unabhängigen, externen Prüfer. Das unabhängige Kontrollgremium, der Trusted Cloud-Beirat mit Vertretern von Anbietern, Anwendern, der Wissenschaft wie auch des BMWi, hat der Vergabe des Labels zugestimmt.

Chancen der Digitalisierung - Trusted Cloud Services in der Praxis

Screenshot Website der IHK Akademie SchwabenCloud Computing ist ein wichtiger Baustein, damit Unternehmen ihre Wettbewerbsposition verbessern können. Neben einem passenden Angebot, das den individuellen Bedarfen des Unternehmens entspricht, ist insbesondere die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit der Cloud-Anbieter wichtig.

Mit dem Trusted Cloud Label weisen Anbieter Sicherheit und Transparenz nach. Thomas Niessen, Leiter der Geschäftsstelle Trusted Cloud, stellt in seinem für den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) verfassten Artikel „Chancen der Digitalisierung für Ihr Geschäft“ mit drei Beispielen aus der Praxis vor, wie Unternehmen von der passenden Cloud-Lösung durch Trusted Cloud-Anbieter profitieren. Dabei reichen die Anwendungsbeispiele von der Optimierung des traditionellen Geschäftsbetriebs, über die Erschließung neuer Geschäftspotenziale bis hin zum Umgang mit hochsensiblen Daten.

Den Artikel mit Trusted Cloud Praxisbeispielen finden Sie hier.

Aktuelle Studien zur Cloud-Nutzung

Einsatz von Cloud-Anwendungen steigt europaweit deutlich an – doch im Bereich Cloud-Sicherheit besteht weiter Nachholbedarf

Die Nutzung von Cloud-Anwendungen steigt bei europäischen Unternehmen weiter an. Das zeigt eine aktuelle Studie von Bitglass, einem Anbieter, der mit seinen Services und Anwendungen Cloud-Applikationen absichert. Dazu wurden 20.000 Unternehmen in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Spanien und Großbritannien befragt. So verfügen 84 Prozent der Unternehmen über mindestens eine Cloud-Anwendung im Betrieb. Jedoch fehlen weiterhin die notwendigen Sicherheitstools, zum Schutz ihrer Daten. Demnach verwenden 47 Prozent der Unternehmen Single Sign-On (SSO) zum Schutz der Cloud. Damit besteht einen deutlicher Nachholbedarf in diesem Bereich.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Aktuelle Zahlen zur Cloud-Nutzung

18 Millionen Deutsche speichern Daten in Cloud Services

Bei der Speicherung ihrer Daten vertrauen 18 Millionen Deutsche auf Cloud Services. Veröffentlicht wurde diese Zahl von dem statistischen Bundesamt (Destatis) anlässlich des Starts der IFA, auf der u. a. auch das Cloud Computing Thema war. Das untersuchte Datenmaterial ist von Anfang 2017. Cloud Computing ist als Speicherplatznutzung mit einem Anteil von 42 Prozent besonders bei Personen zwischen 16 und 24 Jahren verbreitet. Die ermittelten Zahlen beziehen sich auf 63 Millionen Personen ab 10 Jahren in Deutschland, die in den vergangenen drei Monaten das Internet genutzt haben.

Weitere Informationen und die Pressemitteilung von Destatis finden Sie hier.

Trusted Cloud live – nächste Veranstaltungen

25. - 26. Oktober 2018 | 5. Deutscher Vergabetag

Zeit: 25.10.2018, 8.30 bis 26.10.2018, 16.00
Ort: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung in Berlin
Veranstalter: DVNW Akademie GmbH

Was: Im Innovationsforum 2 am 26.Oktober steht Trusted Cloud auf der Bühne von KOINNO, dem Kompetenzzentrum für Innovative Beschaffung. Zusammen mit dem Publikum werden Fragen zum Einsatz der Cloud im öffentlichen Sektor diskutiert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

13. - 14. November 2018 | VDE Tec Summit 2018 und 125 Jahre VDE

Zeit: 13.11.2018, 9.30 bis 14.11.2018, 16.00
Ort: STATION in Berlin
Veranstalter: DVNW Akademie GmbH

Was: Am Dienstag, den 13. November von 11:00 - 12:30 Uhr gestaltet Trusted Cloud gemeinsam mit Vertretern gelisteter Cloud Services die Session "Alle in die (Trusted) Cloud: Rezepte und Praxisbeispiele für den Mittelstand". Thomas Niessen, Geschäftsführer von Trusted Cloud leitet mit seinem Vortrag die Praxisbeispiele ein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

29. November 2018 | Konferenzreihe „smarter_mittelstand – digitalisierung 4.0“ – die letzte Station 2018

Zeit: 29.11.2018, 9.30 bis 18.00
Ort: Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen
Veranstalter: Convent Gesellschaft für Kongresse und Veranstaltungsmanagement mbH

Was: Das Trusted Cloud Label wird im Rahmen des Forums „Das Smart Data Forum – Smart-Data-Lösungen und Fördermöglichkeiten im Überblick“ vorgestellt sowie am Stand des Smart Data Forums präsent sein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Impressum

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):
Christina Sasch
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin
Telefon: 030-18 615-6141
Telefax: 030-18 615-5208

Bei technischen Fragen zum Internetauftritt schreiben Sie bitte eine E-Mail an: info[at]bmwi.bund.de

Realisierung und laufender Betrieb

]init[ - Aktiengesellschaft für digitale Kommunikation
Köpenicker Straße 9
10997 Berlin

Redaktion

Trusted Cloud Kompetenznetzwerk e. V.
Lichtstr. 43h
50825 Köln
Telefon: 0221-700048-157
Telefax: 0221-700048-111
E-Mail: geschaeftsstelle[at]trusted-cloud.de

Datenschutz

Auf dieser Website werden mit Technologien von Piwik https://piwik.org/ Daten zu Marketing- und
Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem
Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei
Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-
Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die
Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den Piwik-Technologien erhobenen Daten
werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den
Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten
über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann
jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Zum Newsletterarchiv