Newsletter 01/2016

02.02.2016

Neues Jahr, neue Chancen – das Label „Trusted Cloud“ geht mit weiterentwickeltem Webauftritt auf der CeBIT 2016 an den Start

Ein Ergebnis des Technologieprogramms „Trusted Cloud“ ist die Entwicklung des gleichnamigen Labels. Dieses soll künftig vertrauenswürdige Cloud Services, Cloud-bezogene Dienstleistungen sowie Cloud-Zertifikate auszeichnen, die bestimmte Mindestanforderungen im Hinblick auf Transparenz, Sicherheit, Qualität und Rechtskonformität erfüllen. Mit diesem Schritt will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei der Auswahl geeigneter Angebote unterstützen. Denn auch wenn die Nutzung von Cloud Services weiterhin zunimmt, profitiert vor allem der Mittelstand noch nicht in dem Maße von den Vorteilen des Cloud Computing, wie er könnte. Unsicherheiten den Datenschutz betreffend und eine undurchsichtige Flut an Zertifikaten mit unterschiedlichen Schwerpunkten hemmen hier die Verbreitung technischer Innovationen. Dem Label „Trusted Cloud“ kommt daher eine zentrale Lotsenfunktion zu.

Für Umsetzung des Trusted Cloud-Portals und Entwicklung des Trusted Cloud Labels wurde mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie das Trusted Cloud Kompetenznetzwerk gegründet. Der Verein „Trusted Cloud Kompetenznetzwerk“ ist aus dem gleichnamigen Technologieprogramm des BMWi hervorgegangen und bildet eine Plattform von Anwendern und Anbietern, die eine objektive und transparente Grundlage für die Entscheidung für den Einsatz von Cloud-Technologien, speziell im Rahmen der digitalen Transformation der Wirtschaft, zur Verfügung stellt.

Das Onlineportal Trusted Cloud wird weiterentwickelt 

Um über das neue Label zu informieren, Anbietern die Chance zu geben, sich zu akkreditieren und Anwender bei der Auswahl geeigneter Services und Dienstleistungen zu unterstützen, wird aktuell der bereits bestehende Internetauftritt des Technologieprogramms www.trusted-cloud.de weiterentwickelt. Der Relaunch der Website wird im Rahmen der CeBIT 2016 erfolgen. Mit anwenderorientierten, praktischen Informationen zum Cloud Computing, Anwendungshilfen, Best Practices und besonders durch die Listung von Cloud Services, die das Label „Trusted Cloud“ erworben haben, schafft das Portal einen Mehrwert für Nutzer und Anbieter von Cloud Services sowie bereits bestehende Zertifizierungen gleichermaßen.

Listung unter dem Label „Trusted Cloud“ ab Anfang Februar möglich!

Damit alle Beteiligten und insbesondere der Mittelstand möglichst schnell von dem erweiterten Onlineportal und dem Label profitieren können, wird noch vor dem eigentlichen Relaunch die Listungs-Funktion freigeschaltet werden. Interessierte Anbieter von Cloud Services können sich so bereits ab Anfang Februar 2016 listen lassen. Informationen zu den Kriterien des Labels und weitere Hilfen für das Procedere werden den Prozess transparent und effizient gestalten. Anfragen hierzu können gern an registrierung@trusted-cloud.de gestellt werden.

„Trusted Cloud“ auf der CeBIT 2016

Im Rahmen der CeBIT 2016 wird das neue Label „Trusted Cloud“ mit dem dazugehörigen Onlineportal vorgestellt. Am Stand des BMWi in Halle 6 haben Interessierte die Chance sich vor Ort beraten zu lassen – sowohl zur Suche nach geeigneten Angeboten als auch zur Listung des eigenen Cloud Services. Darüber hinaus wird das Label in verschiedenen Vorträgen präsentiert werden. Wer sich darüber hinaus noch eingehender mit dem Thema Datenschutz in der Cloud befassen möchte, ist ebenfalls am Stand von „Trusted Cloud“ richtig: Denn auch die neue Datenschutz-Zertifizierung „Trusted Cloud Datenschutzprofil" (TCDP) wird vorgestellt. Mit TCDP sind erstmals Prüfstandards entwickelt worden, die alle datenschutzrechtlichen Vorgaben für die Auftragsdatenverarbeitung in der Cloud erfüllen. Damit ist es gelungen, ein zentrales Problem des Cloud Computing zu lösen.

Chancen und Vorteile des Cloud Computing nutzen

Dass Cloud-Lösungen zahlreiche Vorteile bieten und neue Chancen eröffnen, ist unumstritten, deswegen seien auch Sie mit dabei und verfolgen Sie die weitere Entwicklung des Labels „Trusted Cloud“ hier auf www.trusted-cloud.de, lassen Sie Ihren Service listen oder besuchen Sie uns auf der CeBIT 2016 vom 14. bis 18. März in Hannover. Wir freuen uns auf Sie und unterstützen Sie gern. Bei Fragen wenden Sie sich gern an uns unter info@trusted-cloud.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Trusted-Cloud.de

Impressum

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Referat Soziale Medien, Öffentlichkeitsarbeit
Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):
Tobias Fresenius, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit/Soziale Medien
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin
Telefon: 030-18 615-0
Telefax: 030-18 615-5208

Bei technischen Fragen zum Internetauftritt schreiben Sie bitte eine E-Mail an: info[at]bmwi.bund.de

Realisierung und laufender Betrieb

]init[ - Aktiengesellschaft für digitale Kommunikation
Köpenicker Straße 9
10997 Berlin

Redaktion

Trusted Cloud Kompetenznetzwerk e. V.
Lichtstr. 43h
50825 Köln
Telefon: 0221-700048-157
Telefax: 0221-700048-111
E-Mail: geschaeftsstelle[at]trusted-cloud.de

Datenschutz

Auf dieser Website werden mit Technologien von Piwik https://piwik.org/ Daten zu Marketing- und
Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem
Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei
Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-
Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die
Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den Piwik-Technologien erhobenen Daten
werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den
Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten
über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann
jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Zum Newsletterarchiv