iDGARD
Kostenlose Testphase
Ja
Standort des Rechenzentrums
Deutschland
Bereitstellungsart
Public
Service-Modell
SaaS
Anwendbares Recht
Deutsches Vertragsrecht

Servicebeschreibung

iDGARD ist ein deutscher Cloud Service, der den Datenaustausch in der digitalen Kommunikation und Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden auf höchstem Niveau absichert und gleichzeitig vereinfacht. Mit iDGARD erstellen Sie virtuelle Datenräume für Projekte oder lösen Ihre FTP- und Filesharing Dienste ab. Unterwegs können Sie per App oder Browser jederzeit auf Ihre Daten zugreifen – und das auf höchstem Sicherheitniveau. Das unterscheidet iDGARD von anderen Lösungen: Die in Deutschland entwickelte und bereits in der EU und den USA patentierte Sealed Cloud Technologie von iDGARD stellt durch technische Maßnahmen sicher, dass niemand auf Ihre Daten zugreifen kann. Die Kombination von Verschlüsselung und Versiegelung ermöglicht die Verarbeitung der Daten in der Cloud ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. So kann iDGARD zusätzliche Funktionen, wie z.B. dynamische Wasserzeichen und Terminabstimmung realisieren. Außerdem automatisiert sie das Schlüsselmanagement für Sie, so dass Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren können.

Sicherheitszertifikate
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen, etc.
Das Kapitel 3 des Kriterienkatalogs des TCDP behandelt die Aspekte der Informations-Sicherheit. Beim TCDP-Audit des Dienstes iDGARD wurden diese geprüft und mit der Schutzklasse 3 zertifiziert. Die Zugriffskontrolle von iDGARD geht sogar über die Anforderungen des aktuellen TCDP hinaus.
Datenschutz
Geografischer Standort des Rechenzentrums
  • Deutschland
Datenschutzzertifizierung
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Das Zertifikat von iDGARD weist die Schutzklasse 3 auf. Cloud-Nutzer können den eigenen Schutzbedarf bestimmen (unter https://stiftungdatenschutz.org/themen/trusted-cloud/ sogar mit einem Schutzbedarfsrechner unterstützt) und wählen dann entsprechend dem Ergebnis einen Dienst mit dieser Schutzklasse aus.

Bei der Zugriffskontrolle und beim Schutz gegen Datenverlust geht iDGARD sogar über die Anforderungen des TCDP und Schutzklasse 3 hinaus.
Zertifizierung des Rechenzentrums und der technischen Infrastruktur
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Die Zertifizierung nach TCDP kann nur erfolgen, wenn alle vertikalen funktionalen Module, also auch das Rechenzentrum und die technische Infrastruktur den Kriterien des TCDP entspricht. Zusätzlich wird das Zusammenwirken dieser Schichten mit den höheren Softwareschichten geprüft.
Audits
Durchführung von Audits auf Antrag durch den Anwender
Ja
Beschreibung
Dokumenten-Audits (wird von vielen Kunden vorgenommen), Vor-Ort-Kontrolle und Penetrationstests (von mehreren Kunden bereits durchgeführt), jährliche Audits des externen Datenschutzbeauftragten mit Auditbericht, Datenschutz-Audit nach TCDP mit Zertifikat
Verfügbarkeit
Zugesicherte Ende-zu-Ende Service-Verfügbarkeit in Prozent / Jahr
Verfügbarkeitsklasse 2 - 99 % ≡ 438 Minuten/Monat bzw. 7:18:18 Stunden/Monat = 87,7 Stunden/Jahr, d. h. 3 Tage und 15:39:36 h
Maximale Downtime in Stunden
Die Verfügbarkeit einschließlich angekündigter Wartungsintervalle ist mit 99% je Monat im SLA angegeben, d.h. maximal 7 Stunden Downtime je Monat. Die Aufzeichnungen seit 2011 zeigen eine tatsächliche Verfügbarkeit von 99,9 % auf das Jahr bezogen.
Support
Garantierte Antwortzeit des Kunden-Supports
4 Stunden
Durchschnittliche Zeit bis zur Problemlösung?
< 1 Arbeitstag
Verfügbarkeit des Kunden-Supports
Übliche Arbeitszeiten (5x8)
Beschreibung der Supportleistungen
Wir bieten unterschiedliche Supportmodelle:
- Kostenlose Hotline 5 Tage, 8 Stunden (5x8) unter 089 41 61 59 87
- Kostenlose Support-E-Mail
- Premium Support "Rund um die Uhr" (24/7) und eigenem Betreuungsteam
Werden Trainings angeboten?
Ja
Trainingspartner
iDGARD-Training-Team erreichbar über https://www.idgard.de/service/webinare/
Auditierbarkeit
Ist es möglich, dass Audits vom Anwender zu Arbeitsprozessen und organisatorischen Abläufen in Bezug auf Datenschutz- und Sicherheit durchgeführt werden?
Keine Angabe

Qualität

Service Management
Service Managment
Zertifiziert und regelmäßig überprüft
Weitere Details zum Vorgehen im Service-Management
Das Service-Management erfolgt nach BSI-IT-Grundschutz und nach den Kriterien des Kapitels 2 des TCDP Kriterienkatalogs.
Zertifikate Service Management
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Das Kapitel 2 des TCDP Kriterienkatalogs behandelt die Datenschutz-relevanten Aspekte des Service-Managements und wurde beim TCDP-Audit geprüft.
Interoperabilität & Portabilität
Service-Administration
Es werden dokumentierte und standardisierte APIs zur Administration angeboten
Standards des Service-Stacks
Die öffentlich verfügbaren API sind REST-API mit dem JSON-Austauschformat.
APIs zur Integration des Services
Es wurden schon viele iDGARD-Projekte mit enger Integration durch die standardisierten API erfolgreich durchgeführt. Schon nach wenigen Minuten laufen über die REST API die wichtigsten Aufrufe.
- REST API
- WebDAV
- Active Directory / LDAP
Technische Voraussetzung zur Nutzung
Es wird lediglich Browser benötigt (Ab Internet Explorer 11). Über die Browser-Schnittstelle ist der volle Dienst nutzbar.

Zusätzlich kann die Effizienz mit dem sogenannten Produktivitätswerkzeug für Windows und Apps für mobile Geräte gesteigert werden.
Für die Integration in "Single-sign-on" (SSO)-Umgebungen mit Microsoft Active Directory oder LDAP ist die Installation eines "Enterprise Management System" genannte Software auf einem Server in der Nutzer-Domaine notwendig.
Organisatorische Voraussetzungen zur Nutzung
Zur Nutzung des Services muss ein initial tätiger "Registrierungs-Administrator" die Zugangsdaten für einen Account definieren.
Dieser kann dann alle weiteren Nutzer definieren und einladen, einschließlich weiterer Administratoren, Volllizenzen oder Gastlizenzen.
Zugriff auf Kundendaten
Es werden standardisierte APIs angeboten
Unterstützte Verfahren zur Datenrücküberführung
Bei iDGARD können alle Daten vom Nutzer selber exportiert werden. Es stehen extra-Funktionen bereit um Inhalte zusammengefasst in einem zip herunterzuladen. Diese Funktionen sind auch in der REST-API enthalten.
Betrieb
Skalierungsoptionen
Neuanforderungen von mehr 10.000 Lizenzen innerhalb von 90 Tagen bedürfen der Voranmeldung 90 Tage zuvor.
Eigenständige Provisionierung durch den Kunden
Der Service kann vom Kunden über eine Weboberfläche eigenständig provisioniert werden und wird automatisiert bereitgestellt

Kosten

Kosten
Preismodell
Das Preismodell ist öffentlich verfügbar
Typische Vertragslaufzeiten
Es kann monatlich gekündigt werden. Rabatte bei Jahresbindung verfügbar.
Typische Kündigungsmodalitäten und - fristen
Kündigung zum Monatsende oder zum Ablaufdatum eines Jahres.
Kostenlose Testphase
Ja
Werden in der kostenlosen Testphase die gleichen Datenschutzanforderungen wie in der kommerziellen Leistung angewandt?
Ja

Unternehmen

mehr anzeigen
Unternehmensprofil
Anzahl Mitarbeiter 60
Anzahl Mitarbeiter im Bereich Cloud Services 60
Anzahl öffentlich angebotener Cloud Services 1
Erfahrungsgrad der Bereitstellung von Cloud Services > 5 Jahre

Kontakt

Uniscon GmbH - A member of TÜV SÜD
Hauptkontakt des Unternehmens
Ansgar Dirkmann
089 3815 7238
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
Deutschland
mehr anzeigen
Kontakt Technik
Dr.-Ing. habil. Ralf Rieken
089 4161 5988 100
ralf.rieken@uniscon.de
Kontakt Rechtsabteilung
Dr. Hubert Jäger
089 4161 5988 100
hubert.jaeger@uniscon.de

Subunternehmen & Rechenzentrum

Rechenzentrum
Contabo GmbH
Aschauer Straße 32a
81549
München
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Bayern

Subunternehmen & Rechenzentrum

Subunternehmen
Rempartec GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992
München
Deutschland
Alle Services anzeigen